Topseller
BIO Curcuma Tabletten BIO Curcuma Tabletten
Inhalt 300 Tabletten (0,04 € * / 1 Tabletten)
12,90 € *
Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
BIO Curcuma Tabletten
BIO Curcuma Tabletten
Der wichtigste wirksame Bestandteil der Curcuma-Wurzel ist das Curcumin, daneben enthält sie verschiedene ätherische Öle.
Inhalt 300 Tabletten (0,04 € * / 1 Tabletten)
12,90 € *

Bio Curcuma, das pflanzliche Lebenselixier aus Asien

In Indien und Südostasien gilt Curcuma (Gelber Ingwer, Gelbwurz) seit Jahrtausenden als Lebenselixier. In der ayurvedischen Heilkunde und der traditionellen chinesischen Medizin findet Curcuma bei verschiedensten Leiden als Arzneipflanze Verwendung, auch in der asiatischen Küche spielt sie eine wesentliche Rolle. In westlichen Ländern fristete Curcuma - außer bei den Fans asiatischer Currys - eher ein Schattendasein. Seit einiger Zeit beschäftigt sich jedoch auch die wissenschaftliche Forschung mit der gelben Wurzel, deren positive Wirkung auf den Organismus nicht nur Experten für Naturheilkunde, sondern auch Schulmediziner überrascht.

Curcuma Bio - leckeres Gewürz und Naturheilmittel

Eine gesundheitsfördernde Ernährung und organische Lebensmittel in Bio-Qualität liegen absolut im Trend. Curcuma nahm und nimmt hier eine Sonderstellung ein. Die indischen Veden verwendeten das Gewächs bereits vor 5.000 Jahren als eines der wichtigsten Gewürze überhaupt sowie als Naturarznei. Den alten Indern war die Curcuma-Pflanze heilig. Ihre Zwischenstellung zwischen den Welten der Gewürze und der Naturarzneien hat sie bis heute inne. 80 Prozent der weltweiten Curcuma-Ernte werden in Indien angebaut, die indische Gelbwurz heißt auch "Curcuma longa". Als edler und medizinisch wirkungsvoller gilt jedoch ihre javanische Variante ("Curcuma xanthorrhiza"). Der biologische Anbau beider Sorten setzt sich immer stärker durch. Vor allem auf dem europäischen und nordamerikanischen Markt ist die Nachfrage nach Bio Curcuma - als Gewürzpulver oder als Curcuma-Tablette - in den letzten Jahren stark gewachsen.

Auf die Wurzel kommt es an

Beide Curcuma-Arten treiben schmale, bis zu 60 Zentimeter lange Blätter, die jedoch weder in der Küche noch in der Naturapotheke eine Rolle spielen. Bei der Verwendung von Curcuma und Curcuma Bio kommt es auf die Wurzel an. Das Fleisch des weitverzweigten Rhizoms (Wurzelstock) hat eine leuchtend gelbe Farbe, die der Pflanze ihren Namen gab. In ihren Herkunftsländern wird die Curcuma-Wurzel auch frisch verzehrt, zu uns kommt sie getrocknet und in Form von fein gemahlenem gelben Pulver. Zur Nahrungsergänzung gibt es Bio Curcuma auch in Tablettenform.

In Indien und Südostasien gilt Curcuma (Gelber Ingwer, Gelbwurz) seit Jahrtausenden als Lebenselixier. In der ayurvedischen Heilkunde und der traditionellen chinesischen Medizin findet Curcuma... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bio Curcuma, das pflanzliche Lebenselixier aus Asien

In Indien und Südostasien gilt Curcuma (Gelber Ingwer, Gelbwurz) seit Jahrtausenden als Lebenselixier. In der ayurvedischen Heilkunde und der traditionellen chinesischen Medizin findet Curcuma bei verschiedensten Leiden als Arzneipflanze Verwendung, auch in der asiatischen Küche spielt sie eine wesentliche Rolle. In westlichen Ländern fristete Curcuma - außer bei den Fans asiatischer Currys - eher ein Schattendasein. Seit einiger Zeit beschäftigt sich jedoch auch die wissenschaftliche Forschung mit der gelben Wurzel, deren positive Wirkung auf den Organismus nicht nur Experten für Naturheilkunde, sondern auch Schulmediziner überrascht.

Curcuma Bio - leckeres Gewürz und Naturheilmittel

Eine gesundheitsfördernde Ernährung und organische Lebensmittel in Bio-Qualität liegen absolut im Trend. Curcuma nahm und nimmt hier eine Sonderstellung ein. Die indischen Veden verwendeten das Gewächs bereits vor 5.000 Jahren als eines der wichtigsten Gewürze überhaupt sowie als Naturarznei. Den alten Indern war die Curcuma-Pflanze heilig. Ihre Zwischenstellung zwischen den Welten der Gewürze und der Naturarzneien hat sie bis heute inne. 80 Prozent der weltweiten Curcuma-Ernte werden in Indien angebaut, die indische Gelbwurz heißt auch "Curcuma longa". Als edler und medizinisch wirkungsvoller gilt jedoch ihre javanische Variante ("Curcuma xanthorrhiza"). Der biologische Anbau beider Sorten setzt sich immer stärker durch. Vor allem auf dem europäischen und nordamerikanischen Markt ist die Nachfrage nach Bio Curcuma - als Gewürzpulver oder als Curcuma-Tablette - in den letzten Jahren stark gewachsen.

Auf die Wurzel kommt es an

Beide Curcuma-Arten treiben schmale, bis zu 60 Zentimeter lange Blätter, die jedoch weder in der Küche noch in der Naturapotheke eine Rolle spielen. Bei der Verwendung von Curcuma und Curcuma Bio kommt es auf die Wurzel an. Das Fleisch des weitverzweigten Rhizoms (Wurzelstock) hat eine leuchtend gelbe Farbe, die der Pflanze ihren Namen gab. In ihren Herkunftsländern wird die Curcuma-Wurzel auch frisch verzehrt, zu uns kommt sie getrocknet und in Form von fein gemahlenem gelben Pulver. Zur Nahrungsergänzung gibt es Bio Curcuma auch in Tablettenform.

Zuletzt angesehen